Warum ist die Schaltung an unserem woom ORIGINAL 4 schwergängig?

Wenn sich dein Kind mit dem Schalten schwertut, kann dies viele verschiedene Ursachen haben. Zunächst kann das Fahren auf dem ersten Rad mit Gangschaltung anfangs sehr herausfordernd für dein Kind sein, denn das Schalten ist ein vollkommen neuer Bewegungsablauf, der – wie alles andere beim Radfahren auch - erst erlernt werden muss. Insbesondere Kinder, die schon recht früh, etwa mit fünf oder gar vier Jahren auf ein woom ORIGINAL 4 wechseln, sowie Kinder, die sehr zierlich sind, müssen die notwendige Handkraft noch entwickeln und die ungewohnte Drehbewegung der Hand erst ein wenig üben.

Für ein effizientes Wechseln der Gänge ist es außerdem wichtig, geschmeidig zu schalten und so den Kraftaufwand möglichst gering zu halten. Geschmeidig schalten heißt: Die Zähne und Kettenglieder sollten beim Schalten schonend und reibungsarm ineinandergreifen, wofür die Kette in Bewegung bleiben muss. Um geschmeidig zu schalten, sollte dein Kind also kurz vor dem Schalten etwas stärker in die Pedale treten und während des Schaltvorgangs mit leichtem Druck weiter treten. Mehr zum Thema richtig schalten und Umstieg auf das erste Fahrrad mit Gangschaltung findest du in diesem Beitrag.

Tut sich dein Kind trotz ausreichender Handkraft und Übung beim Schalten schwer, oder kommt es zu ungewollten Gangwechseln oder einem Abspringen der Kette, kann dies an einer falsch justierten Schaltung liegen. In diesem Video erfährst du, wie du vorgehen musst, um die Gangschaltung richtig einzustellen. Du solltest dich dafür allerdings mit Fahrradtechnik etwas auskennen. Falls dem nicht so ist, solltest du besser eine*n woom Händler*in oder eine andere Fachwerkstatt in deiner Nähe aufsuchen und die Schaltung von einem Profi neu justieren lassen. 

Auch wenn die Schaltung beim Transport, beim Zusammenbau oder bei einem Fahrradunfall beschädigt wurde, kann dies zu Schwierigkeiten beim Schalten führen, und du solltest euer woom bike in einer Fachwerkstatt durchchecken lassen. Natürlich kannst du dich vorab gerne an unseren Kundenservice wenden, wenn du unsicher bist, welche Ursache bei eurem woom bike zugrunde liegt und wie du am besten vorgehen solltest.

In wenigen Fällen mussten wir allerdings feststellen, dass sich eine Schwergängigkeit der Schaltung tatsächlich nur dadurch beheben lässt, indem das vorhandene Schaltseil durch ein glatteres Seil ersetzt wird, wodurch die Reibung und somit der Kraftaufwand reduziert wird. Wir haben daher gemeinsam mit unserem Zulieferer microSHIFT entsprechende Änderungen veranlasst, um dieses seltene Problem schon ab Werk zu beheben.

Außerdem überprüfen die Ingenieure bei microSHIFT momentan noch weitere Parameter, z. B. ob die Klemmung des Schaltseils beim Schaltwerk noch optimaler positioniert werden kann, um die Reibung eventuell weiter zu reduzieren.

Falls euer woom bike von dieser Problematik betroffen sein sollte und sich die Schwergängigkeit der Schaltung mit keinem der oben beschriebenen Lösungsansätze beheben lässt, wende dich bitte direkt an unseren Kundenservice, damit wir dir und deinem Kind möglichst schnell und unbürokratisch weiterhelfen können.

Wurde deine Frage beantwortet? Vielen Dank für das Feedback Es gab ein Problem mit dem Übermitteln deines Feedbacks!