Warum bietet woom keine Stützräder an?

Wir haben uns viele Gedanken darüber gemacht, Stützräder anzubieten oder nicht. Da Stützräder aber kontraintuitiv für ein gutes Gleichgewichtsgefühl sind und ein zusätzliches Gewicht am Rad darstellen, haben wir uns bewusst dagegen entschieden. Stützräder täuschen den Kindern leider die Sicherheit und das Können vor, doch sobald die Stützräder entfernt werden, muss dein Kind das Gleichgewichthalten und somit auch das Fahrradfahren an sich neu erlernen. Die bessere Alternative zu Stützrädern ist das Fahren mit dem Laufrad. Dabei lernt dein Kind bereits das Gleichgewicht zu halten und mit der Handbremse zu bremsen und muss beim Umstieg auf das Fahrrad lediglich das Treten neu erlernen, weshalb das mit dem Radfahren dann in den meisten Fällen sehr viel schneller klappt.

Es spricht jedoch nichts gegen den Einsatz von Stützrädern, wenn sie deinem Kind die notwendige Sicherheit vermitteln, um sich überhaupt auf ein Fahrrad zu trauen. 

Wurde deine Frage beantwortet? Vielen Dank für das Feedback Es gab ein Problem mit dem Übermitteln deines Feedbacks!

Brauchst du noch weitere Hilfe? Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?